Neuigkeiten
23.09.2020, 10:13 Uhr
CDU-Fraktion stellt sich neu auf
Neuwahl des Fraktionsvorstandes
Ein Jahr vor der Kommunalwahl stellt sich die CDU-Mehrheitsfraktion im Stadtrat neu auf. Der bisherige Vorsitzende Marco Prietz, der am 11. September zum Landratskandidaten der Christdemokraten gewählt wurde, hat sein Amt zur Verfügung gestellt. Zu seinem Nachfolger wählte die 17-köpfige Fraktion einstimmig den bisherigen Stellvertreter Dirk-Frederik Stelling.
Fraktionsvorsitzender Dirk-Frederik Stelling (Zweiter von links) mit seinen Stellvertretern (v.l.n.r.) Stefan Imbusch, Vanessa-Kim Zobel und Werner Schröder
Mit dem Wechsel an der Spitze wolle er der Fraktion eine langfristige Perspektive bieten, so Prietz. Der 32-jährige strebt die Nachfolge von Hermann Luttmann an, der im kommenden Jahr nicht wieder als Landrat des Landkreises Rotenburg (Wümme) kandidiert. Er werde sich nun mit ganzer Energie seiner Kandidatur für das Landratsamt widmen: „Der Landkreis hat 57 Gemeinden und über 163.000 Einwohner – ich möchte bis zur Wahl noch viele Gespräche führen und daher den Fraktionsvorsitz in Bremervörde schon jetzt abgeben.“ Mit Dirk-Frederik Stelling habe er einen geeigneten Nachfolger, ist Prietz überzeugt. Er werde natürlich weiterhin dem Stadtrat angehören.
Stelling ist 28 Jahre alt, Verwaltungsbetriebswirt und seit drei Jahren auch Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes, der inzwischen über 350 Mitglieder zählt.
 
Neu im Fraktionsvorstand sind Vanessa-Kim Zobel (32) und Stefan Imbusch (48). Sie werden künftig als stellvertretende Vorsitzende mitarbeiten. Imbusch wurde Ende August zum Bürgermeister-Kandidaten der CDU Bremervörde gewählt. Er setzte sich damit im innerparteilichen Wettstreit gegen Frank Pingel durch. Dieser hatte bisher den stellvertretenden Vorsitz in der Fraktion inne und stellte diesen nun ganz bewusst zur Verfügung. Pingel wird jedoch seine Ämter als Ortsbürgermeister von Bremervörde und als Aufsichtsratsvorsitzender der Natur- und Erlebnispark GmbH fortführen. Im Amt bestätigt wurde Werner Schröder als dritter stellvertretender Vorsitzender.
Die Mehrheitsfraktion will in den kommenden 12 Monaten noch einige Themen in der Stadt auf den Weg bringen. „Wir sind 2016 mit einem umfangreichen Wahlprogramm angetreten und wollen davon noch einiges umsetzen“, so Stelling. An oberster Stelle stehe für ihn das Thema Baulandentwicklung: „Wir haben versprochen Bauplätze für junge Familien anzubieten und werden auch liefern!“ Darüber hinaus werden im Rahmen des Nachtragshaushaltsplanes noch einige Projekte angeschoben wie z.B. die Sanierung des Freibades im Delphino.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 106955 Besucher