Neuigkeiten
10.06.2020, 07:52 Uhr | Bremervörder Zeitung
Marco Prietz vor CDU-Nominierung
Vorbereitung auf Landratswahl 2021: Vorstand und Fraktion des CDU-Kreisverbandes schlagen Bremervörder einstimmig vor

Der CDU-Kreisverband Rotenburg ist der Nominierung seines Kandidaten für die Landratswahl 2021 ein gutes Stück nähergekommen. Am Montag sprachen sich Kreisvorstand und Kreistagsfraktion einstimmig für den Bremervörder Marco Prietz aus. Weitere Bewerber hatten sich bis zum parteiintern gesetzten Stichtag am 31. Mai nicht gemeldet

Kreisvorstand und Kreistagsfraktion sprachen sich einstimmig für Marco Prietz als Kandidat für die Landratswahl 2021 aus. rk/Menker
Bremervörde/Rotenburg -

Die offizielle Nominierung erfolgt auf einer Versammlung der Parteimitglieder, die voraussichtlich am Abend des 11. September in Mulmshorn stattfinden wird. "Ich möchte mich als Landrat für einen lebenswerten, modernen und bürgerfreundlichen Landkreis einsetzen", fasst Prietz die Ziele seiner Kandidatur zusammen. Zu seinen Themen zählt er ein familienfreundliches Umfeld ebenso wie den Ausbau des schnellen Internets, die Schließung der Mobilfunklöcher, eine Stärkung der Wirtschaftsförderung sowie eine serviceorientierte Kreisverwaltung, die sich als Dienstleister für die Bürger versteht.

Die Prozesse von Politik und Verwaltung sollten transparent und auf allen Kanälen stärker als bisher kommuniziert werden. "Mit Marco Prietz stellt sich ein gleichermaßen junger wie erfahrener Verwaltungsexperte und Kommunalpolitiker für dieses wichtige Amt zur Verfügung", betont der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Marco Mohrmann. Im Landkreis fest verwurzelt seien ihm Land und Leute sowie die Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut. "Er weiß um die anstehenden Herausforderungen und kann Menschen zusammenbringen", zeigt sich Mohrmann überzeugt. Ein junger Landrat an der Spitze der Kreisverwaltung sei eine besondere Chance, langfristige Projekte und Veränderungsprozesse anzugehen und zum Erfolg zu führen.

Marco Prietz ist 32 Jahre alt, verheiratet und Vater eines dreijährigen Sohnes. Nach Studiengängen der Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre und des Verwaltungsmanagements ist er beruflich seit über zehn Jahren beim Landkreis Osterholz tätig. Seit drei Jahren leitet er dort das Amt für Kreisentwicklung mit mehr als 20 Mitarbeitern. Zu seinen Themenfeldern gehören die Bereiche Wirtschaftsförderung, ländliche Entwicklung, Breitbandausbau, Kultur und Tourismus. Zu den Schwerpunkten seiner Studien und Berufszeiten zählt die Verwaltungsmodernisierung.

Politisch ist Prietz seit vielen Jahren ehrenamtlich in der CDU engagiert und in verschiedenen Gremien lokal und überregional aktiv. Seit 2016 ist er Mitglied des Rotenburger Kreistages und Vorsitzender der Kreistagsmehrheit von CDU, WFB und FDP. 2011 wurde er in den Rat der Stadt Bremervörde gewählt und ist dort seit 2016 ebenfalls Fraktionsvorsitzender der CDU. Zudem engagiert er sich seit seiner Jugend in Sportverein, Schützenverein und Freiwilliger Feuerwehr seines Heimatdorfes Hönau-Lindorf.

Die Landratswahl findet im September 2021 zusammen mit den allgemeinen Kommunalwahlen statt. Landrat Hermann Luttmann hatte vergangenen Herbst angekündigt, auf eine erneute Kandidatur zu verzichten.

Suche
Impressionen